Veränderungen umsetzen

Veränderungen in Partnerschaften von Rechtsanwälten und ähnlichen Berufsgruppen, wie Patentanwälten und Wirtschaftsprüfern, erscheinen oftmals unmöglich: jeder Partner hat eine andere Vorstellung davon, jeder hat seine eigenen Interessen, jeder will zu allem etwas beitragen und mitreden. Die Gruppendynamik von Partnerschaftsversammlungen tun ihr übriges, um ein Gefühl von Frustration zu erzeugen. Aber es geht auch anders!

Wir initiieren oder begleiten Veränderungsprozesse, die sich aus wirtschaftlichen, organisatorischen oder sozialen Gründen ergeben. Unser REAL TIME CHANGE Ansatz, mit dem wir seit über 20 Jahren Kanzleien jeder Größe begleiten, hilft, die gegenseitige Blockade zu überwinden. Wir arbeiten als allparteiliche Moderatoren, und helfen, das Ganze zu sehen. Wir verstehen so viel vom Kanzleimarkt, dass wir Relevantes von Unrelevantem unterscheiden helfen können. Und wir sind die Anwälte des gemeinsamen Interesses: nur das, was dem Ganzen hilft, hilft allen.

Damit verändern wir sowohl die Kultur des Miteinanders, als auch die Entscheidungsfähigkeit der Partnerschaft; und am Ende geht es wirtschaftlich allen besser.

Können wir behilflich sein?

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder verwenden Sie unser Online-Formular

Change Lexikon Nummer 1:

Wir werden oftmals gefragt, was mit “change” eigentlich gemeint ist, also “Veränderung”, und was das für Kanzleien bedeutet!

Unsere Sichtweise ist:  Veränderung ist ein Lernprozess. Veränderung ist, wenn etwas anders oder etwas anderes getan wird. Das bedeutet, dass das Unbekannte erst erobert werden will. Das heißt sich zu öffnen für Neues. Erfolgreiche Veränderung gelingt also nur, wenn Lernbereitschaft vorhanden ist, die Lernbereitschaft auch eingesetzt wird, und das Lernen dann in ein neues Verhalten übersetzt wird. All das ist nicht selbstverständlich. Gute Veränderungsprozesse zeichnet sich dadurch aus, dass sie die Neugier wecken, Lernbereitschaft hervorrufen, das Lernen ermöglichen es, was immer auf Freiwilligkeit beruht, und schließlich ermöglichen, dass das Lernen in ein neues Verhalten umgesetzt wird. Erfolgreiche Veränderung kann man also nur bedeuten, dass anders als vorher gehandelt wird. Das trifft sowohl afür Individuen als auch für Organisationen zu.

Organisationen wie Kanzleien müssen ihre erlernten Routinen ändern, also die Sicherheit des Bekannten gegen die Unsicherheit des NEUEN eintauschen.  Das geht nur, wenn es einen sicheren Raum dafür gibt, und wenn die Schlüsselstellen des Lernprozesses bekannt und alle Betroffenen in die Lösung eingebunden werden. Den Prozess so zu organisieren, dass dies möglich wird, ist unsere Kernleistung in der Beratung.