INHOUSE

Informationen für Unternehmensjuristen

EDITORIAL: Der blinde Fleck

Der blinde Fleck, den Unternehmensjuristen – wie alle anderen Mitarbeiter einer Organisation – haben, gibt uns in der Rubrik Offen gesagt Anlass, einmal quer zu denken. In dem Tiefgang fragen wir uns schließlich, wozu Rechtsabteilungen eine Strategie benötigen.

Darüber hinaus stellen wir “Kanban”, eine Prozessmanagement-Methode vor und erläutern, wie damit die Arbeit in der Rechtsabteilung deutlich verbessert werden kann. Wir haben das “Praxishandbuch Legal Operationsmanagement” für Sie gelesen und rezensiert und erläutern einen wissenschaftlichen Artikel zum Thema “Compliance als Instrument zur nachhaltigen Marktpositionierung”.

Wir wünschen Ihnen viel Anregung beim Lesen und freuen uns auf Ihre Kommentare.

Offen gesagt: Der blinde Fleck, der auch durch Legal Tech nicht vermieden wird

Eines der Kern-Argumente gegen die Gleichstellung der Syndikusanwälte mit den externen Rechtsanwälten war: angestellte Unternehmensjuristen sind weisungsabhängig und können daher nicht unabhängig sein. Hat die Novellierung des § 46 Bundesrechtsanwaltsordnung daran etwas geändert? Aus systemtheoretischer Sicht sind daran Zweifel angebracht. Menschen, die in Organisationen arbeiten, nehmen nach kürzester Zeit deren Muster, Glaubenssätze, kulturellen Prägungen an

Recht gesprochen: Google: Wettbewerbsverstöße als Geschäftsmodell

Die Liste der von der Europäischen Union verhängten Strafen wegen Wettbewerbsverstößen ist so lang, dass man sich fragen muss, ob Verstöße ein lohnendes Geschäftsmodell sind. Jüngstes Beispiel ist das Urteil gegen Google bzw. Alphabet wegen der gezielten Ausnutzung seiner Vormachtstellung auf dem Suchmaschinen-Markt bei der Online-Shopping-Suche (der Konzern hat inzwischen Berufung eingelegt). Die Kommission wirft

Tiefgang: Wieso benötigt eine Unternehmensrechtsabteilung eine Strategie?

Reicht es nicht, wenn Sie einfach sehr gut ihre Arbeit erledigt? Und das am besten für das Unternehmen so günstig wie möglich? Nein – das reicht nicht, meinen wir. Das zeigt sich schon daran, dass die vorstehenden provokanten Fragen Gegenfragen aufwerfen. Was ist „die Arbeit einer Rechtsabteilung“? Wie muss die Rechtsabteilung agieren, um „sehr gut“

Gut beraten werden: Kanban in der Rechtsabteilung

Kanban ist eine sogenannte agile Methode zur Steuerung von Produktionsabläufen. Kanban kommt aus dem Asiatischen und bedeutet Karte, Etikett oder Aufkleber. Das erste Kanban-System wurde ab 1947 von Taiichi Ohno bei dem japanischen Unternehmen Toyota entwickelt. Ein Grund für die Entwicklung von Kanban war die ungenügende Produktivität und Effizienz des Unternehmens im Vergleich zu amerikanischen

Rezension: Praxishandbuch Legal Operations Management

Das Praxishandbuch Legal Operations Management ist 2017 im Springerverlag erschienen. Die Herausgeber, Roman P. Falter und Christian Dueblin, haben ein beeindruckend umfangreiches Werk zusammengestellt, das sich in acht Teilkapiteln mit den Herausforderungen vom Legal Operations, deren Identität, Positionierung und Führung, den Strukturen, Ressourcen und Prozessen beschäftigt. Trotz Einbindung verschiedener Autoren aus der Praxis und Theorie

Aus der Wissenschaft: “Turning Corporate Compliance into Competitive Advantage”

Mit dem Artikel: TURNING CORPORATE COMPLIANCE INTO COMPETITIVE ADVANTAGE zeigen die US amerikanischen Wissenschaftler Robert C. Bird und Stephen Kim Park Strategien auf, Compliance als nachhaltiges Instrument zur Marktpositionierung zu nutzen. Compliance is a core concern for corporate governance. Firms devote tremendous amounts of money, personnel, and attention to ensure compliance with regulatory mandates, and

Veranstaltungen: Legal Transformation Days 2018

18. und 19. Juni 2018 Vienna House Andel’s Berlin Die Legal Transformation Days sind eine praxisorientierte Veranstaltung, die sich den wachsenden Herausforderungen der Anwälte stellt. Dabei geht es um die Kernfrage: Wer stellt Anforderungen an Legal Tech? Wie müssen sich Kanzleien und Rechtsabteilungen heute aufstellen, um schnell und flexibel auf die neuen Marktbedingungen reagieren zu

Können wir behilflich sein?

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder verwenden Sie unser Online-Formular

+49 89 452157-0
Kistlerhofstr. 70 / Geb. 88, D-81379 München
+ +